Was uns bewegt

Der Verein für inklusive Medienbildung e.V. - das sind Theater- und Medienpädagogen*innen, Drehbuchautor*innen, Filmemacher*innen, Soziolog*innen, Dozent*innen, Journalisten. Wir haben uns zusammengetan, um inklusive Bildungsveranstaltungen für und mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Förderbedarf zu realisieren.

 

Digital und kreativ – eine Medienbildung für alle entwickeln!

Wir fördern die Umsetzung inklusiver Bildungsveranstaltungen zu Medien und Film. Wir unterstützen insbesondere Jugendliche mit Förderbedarf in ihrer kreativen Medienbildung im schulischen und außerschulischen Bereich. Dabei steht eine selbstbestimmte und souveräne Mediennutzung aller im Mittelpunkt. Unsere Philosophie: Teilhabe in, durch und an Medien fördern.   

Die Idee der Inklusion – gleiche Teilhabe für alle – in unseren Alltag zu integrieren.

Unsere Projekte sind inklusiv. Das heißt, sie sind barrierefrei und wollen die Begegnung, den Austausch und das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung gezielt herbeiführen und fördern.

 

Unsere Projekte vermitteln praktisches Filmwissen und fördern die Medienkompetenz.

Sei es beim Drehbuchworkshop in der Schule, bei der Trickfilmwerkstatt im Medienzentrum, beim Musik–Video–Kurs oder bei der Teilnahme am Kurzfilmwettbewerb „ganz schön anders“, wir wollen in den von uns angebotenen inner- und außerschulischen Werkstätten und Projekten auf kreative und altersgerechte Weise sowohl praktisches Filmwissen vermitteln, als auch die Medienkompetenz der jugendlichen TeilnehmerInnen bilden und stärken.

 

Teamwork und Sozialkompetenz.

Die Arbeit an einem Film ist fast immer eine Gruppenarbeit. Die verschiedenen Bereiche, von der Drehbuchentwicklung, über die Organisation, die Kameraführung, die Tonaufnahmen, das Schauspiel bis hin zur Montage, müssen miteinander kooperieren und gemeinsam den Film zum Leben erwecken – die Idee sichtbar machen! Ein jeder muss seinen Platz innerhalb des Teams finden, im steten Austausch mit den anderen stehen und dabei seine eigene Kreativität zum vollen Einsatz bringen.

 

Unsere Wurzeln

Der Verein für inklusive Medienbildung e. V. hat seine Wurzeln in Niedersachsen. Dort veranstaltet der Verein Blickwechsel e. V. kulturpädagogische Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen, bietet Fortbildungen für Multiplikator*innen an und erstellt didaktische Materialien. Unter anderem organisiert Blickwechsel e. V. seit vielen Jahren landesweite Filmprojekte im Rahmen des Inklusiven Kurzfilmwettbewerbs „ganz schön anders“ für niedersächsische Schüler*innen mit gesellschaftspolitischen Themen. Der inklusive Kurzfilmwettbewerb stieß in Niedersachsen auf eine so große Resonanz und Beteiligung von zahlreichen Regel- und Förderschulen, dass wir im Jahr 2015 den Verein inklusive Medienbildung e.V. gründeten, um inklusive Medienarbeit in Berlin-Brandenburg anbieten zu können.